Votrag „Neue Rechte und Gleichstellungspolitik“

Lade Karte ...

Datum: 17.02.2018
Zeit: 20:00 - 22:00

Veranstaltungsort:
UJZ Kornstraße
Kornstraße 28-30
30167 Hannover
Deutschland

Kategorien:


Am Samstag, den 17.02.2018, lädt die FAU Hannover um 20:00 Uhr zu Vortrag und Diskussion mit der Sozialpsychologin Isabelle Hannemann zum Thema „Neue Rechte und Gleichstellungspolitik“ ins UJZ Korn ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen des bundesweiten Kongresses zu Feminismus in der FAU statt. Bereits im November hatte die FAU ein bundesweites Treffen zur Erarbeitung einer Strategie für eine feministische Gewerkschaftpraxis in Dortmund ausgerichtet. In Hannover werden Genoss*innen vom 16. bis zum 18.02. diese Strategie weiter ausarbeiten und diskutieren. Beim Vortrag und in der Kneipe im Anschluss haben auch externe Interessierte die Möglichkeit, mit FAU-Gewerkschafter*innen ins Gespräch über feministische Kämpfe ins Gespräch zu kommen.

Akteur*innen der Neuen Rechten verteufeln Aufklärungskampagnen und kleinste Schritte zur Gleichberechtigung als »Gender-Wahn«, »Genderei« und »kinderfeindliche Instrumente«. Emanzipatorische Potentiale werden verdreht, verkehrt und verzerrt, angeblich um unschuldige Kinder vor »Frühsexualisierung«, dem Gender-Mainstreaming als »Umerziehungsmaßnahme« und der Einübung von Homosexualität zu schützen.

Sind derartige Argumentationen, Sexismen und homophobe Aversionen der Prüderie einzelner geschuldet, ein Randthema der populistischen Rechten oder durchaus gesellschaftsfähig? Welche Psychodynamiken stecken in den scheinbar gleichermaßen sexualfeindlichen und -besessenen Äußerungen der üblichen Verdächtigen? Der Vortrag widmet sich aus Sozialpsychologischer Perspektive der Prüderie, Homophobie und dem Anti-Gender-Mainstreaming der Neuen Rechten.

Im Anschluss: Kneipe mit musikalischem Gitarrenallerlei.

Diesen Inhalt teilen oder drucken:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page